verfasst am 28.07.2009

"Blues Culture" starten Aufwärmrunde/ Prolog zum Bluesfestival

.

?Blues Culture? starten die Aufwärmrunde
Prolog zum Lahnsteiner Bluesfestival ? ?Js Bluesexpress? ist am 25. September dabei ? Vorverkauf startet

LAHNSTEIN. Mit ?Blues Culture? eröffnet eine der bekanntesten neuen europäischen Bluesbands den ersten Tag des 29. Lahnsteiner Bluesfestivals. Am Freitag, 25. September, 20.30 Uhr, im Jugendkulturzentrum sind ?Js Bluesexpress? ebenfalls mit dabei. Der Vorverkauf startet am 1. August. Eintrittskarten kosten 8 Euro. Es ist nur eine begrenzte Platzkapazität vorhanden ? wer dabei sein will, sollte sich also möglichst bald ein Ticket besorgen.
?Blues Culture? ist die geniale Kombination der Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein mit dem britischen Mundharmonika-Maestro Steve Baker und Cajon-Koryphäe Martin Röttger. Das Trio nennt seine Musik ?Rocking Roots'n'Rhythm? und bewegt sich in der Crossover-Zone zwischen archaischem Blues, Funk, Rock'n'Roll und World Music. Das Ganze strahlt eine Eigenständigkeit aus, die heute alles andere als selbstverständlich ist. Damit geht die Band unverkennbar eigene Wege.
Die Musik des Trios lebt vom dynamischen Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren. ?Blues Culture? schafft mit minimalistischen Mitteln, mit Spontaneität, Spielfreude und mit groovenden Dance-Beats eine neue, eigenständige Formel des Blues.
Das energiegeladene Zusammenspiel des ?Trio Infernal? ist absolut packend, sie ziehen damit einen weiten Spannungsbogen, der den Rahmen der konventionellen stilistischen Klischees eindeutig sprengt und nicht nur Bluesfans, sondern alle Liebhaber guter Musik anspricht.
Ihre CD ?Blues Culture? wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, darauf zu finden sind neben Eigenkompositionen auch so fantastische Songs wie ?As Long I Can See The Light? von Creedence Clearwater Revival.

Die zweite Band des Abends, ?Js Bluesexpress?, ist aus der regionalen Bluesszene kaum mehr wegzudenken. Grooviger und rockiger Blues ist das Markenzeichen der Gruppe um Ausnahmegitarrist Jörg Hildebrandt. Sängerin Sandy Karen, Schlagzeuger Jürgen Trampert und Bassist Reinhard Schmidt komplettieren das Quartett.

Eintrittskarten gibt es ab 1. August bei der Tourist-Info Lahnstein, Telefonnummer 02621-914172, Jugendkulturzentrum, Tel. 02621-50604, sowie direkt über das Büro Bluesfestival, Telefon 0261-4090932

(Text: Michael Stoll für die Rhein-Zeitung, Bilder: Teaser: Bluesculture, kleines Bild: JS Blues Express)


« zurück

Vielen Dank!

Unser Bluesfestival wird gefördert durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz!


Festivalwochenende:

1629457467_small.jpg

NEWSLETTER

» bestellen

SPONSOREN

  • Kultursommer Rheinland-Pfalz
  • Stadt Lahnstein
  • Naspa Stiftung
  • Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn mbH
  • SWR1
  • EVM
  • Brauerei Bitburger, Koblenz
  • GLOBUS, Lahnstein

Medienpartner:

  • SWR Radio
  • Deutschlandfunk
  • Rhein-Zeitung Koblenz

LAHNSTEINER BLUESFESTIVAL auf Facebook

  • LAHNSTEINER BLUESFESTIVAL bei myspace