verfasst am 20.08.2013

Die Projektgruppe trauert um Fritz Rau

.

Mitten in den Vorbereitungen erreichte uns die traurige Nachricht: Fritz Rau ist tot.
Die Projektgruppe des Lahnsteiner Bluesfestivals trauert um eines ihrer Mitglieder.

Er war ein Bluesbruder, ein Freund, ein Förderer unseres Festivals. Als vor acht Jahren das Festival in Turbulenzen geriet, war Fritz zur Stelle. Demonstrativ ist er unserer Projektgruppe beigetreten, lange hat er uns mit Rat und Tat unterstützt.

2003, vor genau zehn Jahren, wurde Fritz Rau mit dem Festival-Preis, dem Blues - Louis, ausgezeichnet. In seiner Dankesrede (mit dem unvergesslichen Satz "Lahnstein: Blueser schaut auf diese Stadt !") brachte er seine Musik, seinen Lebensinhalt und seine Haltung so auf einen Punkt. "Der ROCKMUSIK gehört mein Respekt, wegen all dieser großartigen Künstler, die wir präsentieren durften. Dem JAZZ gehört mein Herz, da komm ich her. Und dem BLUES gehört meine Seele. Der Blues ist ein Lebensmittel, eine Überlebensmusik. Und in dunklen Stunden, wenn ich in weiß Gott welch' tiefem Loch sitze, holt mich der Blues raus. Und in hellen Stunden lässt er mich in den Himmel fliegen…"

Bluesprojektgruppe / Lahnsteiner Musikszene e.V.


Foto: Fritz Rau mit Bill Wyman (beide Preisträger des Lahnsteiner Bluesfestivals) beim Bluesfestival 2009 in Lahnstein


« zurück

Vielen Dank!

Unser Bluesfestival wird gefördert durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz!


Festivalwochenende:

1629457467_small.jpg

NEWSLETTER

» bestellen

SPONSOREN

  • Kultursommer Rheinland-Pfalz
  • Stadt Lahnstein
  • Naspa Stiftung
  • Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn mbH
  • SWR1
  • EVM
  • Brauerei Bitburger, Koblenz
  • GLOBUS, Lahnstein

Medienpartner:

  • SWR Radio
  • Deutschlandfunk
  • Rhein-Zeitung Koblenz

LAHNSTEINER BLUESFESTIVAL auf Facebook

  • LAHNSTEINER BLUESFESTIVAL bei myspace